Vowinckel
wir ueber uns

Produkte

Neuheiten

Kontakt

Links
















CandlePen







 
Serviettentechnik

Welches Medium für welchen Untergrund?
  Rayher Kreul
Holz, Keramik, Styropor, Kunststoff, Stein, Karton
DecoArt Patio Paint farblos Art POTCH
Kerzen (wichtig, sonst Motiv flammbar!) DecoArt Kerzenmal - Medium Kerzen POTCH
Textilien (bei 40°C waschbar) DecoArt Textilmal-Medium Textil POTCH
Porzellan (spülmaschinengeeignet) Ultra Glossy-Medium Porzellan POTCH
 
verschiedene spezielle Techniken
Serviettentechnik in der 3. Dimension
Reisslack- oder Krakeliertechnik
Grundieren mit Schwamm und Pinsel
Tipps und Tricks




Am Beispiel mit Patio Paint von der Firma Rayher

So wirds gemacht:
Achten Sie darauf, dass der Untergrund hell ist, oder unterlegen Sie das Motiv mit heller Farbe.
Verwenden Sie dem Untergrund entsprechend das richtige Medium!
Die Anwendung für Terrakotta, Holz, Keramik, Stein, Karton, Styropor
Grundieren Sie mit DecoArt Patio Paint farbig oder farblos.
Schneiden Sie das gewünschte Motiv aus einer bedruckten Papierserviette aus.
Lösen Sie die oberste Schicht von der Serviette ab und positionieren Sie diese nach Wunsch auf dem Untergrund.
Zum Schluß überstreichen Sie alles mit DecoArt Patio farblos.

nach oben


JAVANA TEX Textil POTCH Serviettenkleber

Die Anwendung auf Textilien: Tischdecken, Taschen, Rucksäcke
Serviettenmotiv ausschneiden und die oberste, bedruckte Schicht ablösen.
Textil POTCH satt auf die Stofffläche auftragen, die das Motiv einnehmen soll.
Serviettenmotiv auflegen und mit Textil POTCH darüberstreichen. Ränder gut fixieren.
Trocknen lassen (ca.24 Std.) Motiv durch linksseitiges Bügeln fixieren (mind. 5 Min) - Fertig!
Ihre gestalteten Textilien sind linksseitig bis 40°C waschbar.

nach oben


Serviettentechnik in der 3. Dimension
Interessante 3-D-Effekte erzielen Sie mit einer "Soft" oder "extraleicht" Modelliermasse
  So wirds gemacht:
1. Serviettenmotiv ausschneiden. Oberste bedruckte Schicht lösen.
2. Ein kleines Stück Modelliermasse mit einem Hilfsmittel (dicker Plastikstift) wie einen Plätzchenteig ausrollen.
  3. Ihren Serviettenleim sparsam auf das ausgerollte Stück auftragen.
4. Das ausgeschnittene Serviettenmotiv auflegen und etwas Serviettenleim darüberstreichen. Vorsichtig mit einem Pinsel von innen nach außen verteilen um evtl auftretende Blasen und Falten zu glätten.

  5. Mit einem kleinen Messer das Motiv mit der Modelliermasse ausschneiden.
6. Modelliermasse mit der darauf klebenden Serviette vorsichtig in die gewünschte Form biegen und mit Serviettenkleber auf den zu dekorierenden Gegenstand aufkleben. An der Luft ca. 24 Std trocknen lassen.
Fertig!


Tipps und Tricks:

Unter dem Motiv hervorschauende Modelliermasse vorsichtig mit dem Modellierwerkzeug wegnehmen. Ränder leicht andrücken. Modelliermasse immer verschlossen halten (z.B. Tupperware, oder viele Platiktüten). Weiße Ränder können mit einer Acrylfarbe übermalt werden.

Sollten Blätter oder Blüten auf dem zu dekorierenden Gegenstand von beiden Seiten sichtbar sein - Modelliermasse von beiden Seiten mit spiegelverkehrten Serveittenmotiven bekleben. Modelliermasse verfestigt sich nach ca. 20 min.

Falls Ihr 3-D-Motiv nicht mit dem Serviettenleim auf ihrem Gegenstand hält, dann nehmen Sie einen transparenten Kraftkleber.

nach oben


Reisslack Technik - Krakelier Technik (auf Wasserbasis)
Grundieren
Den Gegenstand mit einer gewünschten Farbe grundieren, die später in den Rissen sichtbar ist.
Den Reisslack oder auch Krakeliermedium auf die trockene Farbe nur in eine Richtung auftragen und gut trocknen lassen
Bemalen
Nun die zweite Schicht von einer Farbe auftragen, nicht zu dick und in einer Strichführung. Die Farbe bündig ansetzen und möglichst nicht mehrschichtig aufmalen. Je dünner der zweite Farbauftrag ist, um so feiner werden die Risse. Für grobere Risse muss die Farbe dicker aufgetragen werden.
Fertig!
Nach mehrstündigen Trocknen kann in der Serviettentechnik weitergearbeitet werden.

nach oben


Serviettentechnik auf Porzellan
Ausschneiden und Aufkleben
Serviettenmotiv auf dem vorher gereinigten Porzellan positionieren. Die zu dekorierende Stelle dünn mi dem Porzellanmedium betreichen, um das Motiv zu fixieren. Serviettenmotiv auf den Gegenstand auflegen. Vollständig mit dem Porzellanmedium überstreichen. Ränder gut fixieren. Von der Motivmitte zum Rand hin mit einem weichen Pinsel arbeiten.
Dekorieren und Einbrennen
Vor dem Trocken wird der überschüssige Kleber um das Motiv herum mit einem feuchten Tuch entfernt. Jetzt kann man noch mit einer Porzellanfarbe kombinieren.
Gestaltetes Porzellan mindestens 4 Stunden trocknen lassen. Bei einer Temperatur von 130°C 90 min im Backofen einbrennen (ohne Vorheizen). Dann auskühlen lassen. Das gestaltete Porzellan ist jetzt witterungsbeständig, wasserfest und spülmaschinengeeignet.
Tipps
Die in der Serviettentechnik gestalteten Gegenstände können zusätzlich mit einer Porzellanfarbe coloriert werden. Diese besitzen aber eine andere Einbrenntemperatur, meist liegt sie zwischen 150-160°C. Die Brenntemperatur darf 130°C jedoch nicht überschreiten, da die Servietten sonst versengt werden.
Bei Gebrauchsgeschirr, Trinkrand und Nutzflächen nicht bemalen und dekorieren. Ansonsten nur zur Dekoration verwenden.

nach oben


Serviettentechnik auf Kerzen
ausgewähltes Serviettenmotiv ausschneiden. Die zu dekorierende Stelle mit dem Kerzenkleber bestreichen. Oberste, bedruckte Serviettenlage darauf positionieren. Nochmals mit dem speziellen Kerzenkleber überstreichen. Trocknen lassen. Fertig.


Grundieren mit Schwamm und Pinsel
Holzdosen, Tabletts und Übertöpfe werden meistens mit einer hellen Farbe grundiert, bevor die Serviette mit dem Leim aufgeklebt wird. Am einfachsten erfolgt das Grundieren mittels Schwamm. Dürch Einsatz von Pinseln können besondere Effekte erzielt werden.
Gleichmäßige Oberfläche
Für eine gleichmäßige Oberfläche tragen Sie die Farbe am besten horizontal auf.
Wolkenstruktur
Wolkenstruktur können Sie durch kreisenden Farbauftrag erzielen.
Schwammtechnik
Der mit Farbe getränkte Schwamm wird auf den Untergrund aufgedruckt oder getupft.
Wellenform
Den Eindruck von Wasser gewinnen Sie durch wellenförmigen Pinselstrich.

nach oben

Tipps und Tricks

- Wenn sie zu oft über das frisch aufgelegte Motiv lackieren, kann es reissen.

- Wollen Sie einen gestalteten Gegenstand überarbeiten - einfach neu grundieren und mit Servietten Technik dekorieren.

- Pflanzengefäße und Blumentöpfe auch von innen mit dem Serviettenkleber ausstreichen, so dass sie sich nicht voll Wasser saugen können.

- Interessante Flatterrand-Effekte entstehen, wenn das Motiv aus der Serviette vorsichtig herausgerissen und nicht glatt geschnitten wird.

- Das Serviettenmotiv kann auch ohne Grundierung direkt auf den Gegenstand aufgebracht werden